Sprüche über Freundschaft zum Nachdenken

Du möchtest Deine Freundschaften stärken oder auch einfach ein wenig darüber nachdenken? In diesem Beitrag findest Du Zitate und Sprüche über Freundschaft, die Dich zum Nachdenken bringen und mit denen Du über die Freunde in Deinem Leben reflektieren kannst.

Es gibt Freunde im Leben
und es gibt Freunde fürs Leben.

Freundschaftssprüche zum Nachdenken

Eine Freundschaft ist wie ein Baum. Es zählt nicht, wie hoch er ist, sondern wie tief seine Wurzeln reichen.


Sei der Grund, warum jemand anderes wieder an das Gute im Menschen glaubt.


Freundschaft multipliziert die Freuden und teilt die Ängste.


Freunde sind wie gute Bücher. Es ist nicht wichtig, dass du viele hast, sondern dass du gute hast.


Gute Freunde sind die, die sich auch mal melden ohne was zu brauchen.


Man schweigt immer bei den Menschen, denen man eigentlich am Meisten zu sagen hat.


Ich brauche nur Menschen in meinem Leben, die mich auch in ihrem brauchen.


Am Ende zählen nur die Menschen, denen man auf die Frage „Alles okay bei dir?“ mit der Wahrheit antwortet…


Freunde sind wie Sterne. Man sieht sie zwar nicht immer, sie sind aber immer da.


Reich sind nur die, die wahre Freunde haben.


Freunde sind Menschen, die dir nicht nur den Weg zeigen, sondern ihn mit dir gehen.


Freunde sind Menschen, die deine Vergangenheit akzeptieren, dich in der Gegenwart mögen und in der Zukunft zu dir stehen.


Ich würde gerne wissen, wer ganz am Ende der Welt auf mich warten würde. Einfach meine Hand nimmt und mit mir gemeinsam diesen Weg zurückläuft.


Echte Freunde warnen dich…akzeptieren es, wenn du es trotzdem machst. Und reichen dir ohne Vorwurf ein Taschentuch, wenn es schief geht.

Nachdenken Sprüche Freundschaft

Zitate über Freundschaft zum Nachdenken

Es ist schlimm, erst dann zu merken, dass man keine Freunde hat, wenn man Freunde nötig hat.
Plutarch


Wer einen Freund ohne Fehler sucht, wird ohne Freunde bleiben.
Türkisches Sprichwort


Wenn du ein Urteil über jemanden fällen willst, sieh dir seine Freunde an.
Fénelon


Wer keine Freunde hat, lebt nur zur Hälfte.
Französisches Zitat


Eine Freundschaft ist wie eine Tasse Tee. Sie muss klar und durchscheinend sein, und man muss auf den Grund schauen können.
Aus China


Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius


Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aus dem Respekt.
Daniel Defoe


Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt.
Otto von Bismarck


Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.
Mutter Teresa


Sei höflich zu allen, aber freundschaftlich mit wenigen; und diese wenigen sollen sich bewähren, ehe du ihnen Vertrauen schenkst.
George Washington


Wenn man sich von den Bergen entfernt, so erblickt man sie erst recht in ihrer wahren Gestalt; so ist es auch mit Freunden.
Hans Christian Andersen


Man kommt in der Freundschaft nicht weit, wenn man nicht bereit ist, kleine Fehler zu verzeihen.
Jean de la Bruyère


Der Feind meines Feindes ist mein Freund.
Napoleon


Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.
Carl Spitteler


Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.
Mahatma Gandhi


Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
Wilhelm von Humboldt


Dauernde Freundschaft kann nur zwischen Menschen von gleichem Wert bestehen.
Marie von Ebner-Eschenbach

Sprüche über falsche Freunde zum Nachdenken

Ein falscher Freund ist wie ein Schatten, der uns folgt, wenn die Sonne scheint.
Carlo Dosis


Entferne dich von dem Freund, für den du nur ein Mittel zum Zweck und kein Ziel bist.
Ramón y Cajal


Falsche Freunde glauben Gerüchten. Echte Freunde glauben an Dich.


Vorwärts wird gelebt, aber rückwärts wird das Leben oftmals erst verstanden.


Das Schlimmste, was man einem Menschen antun kann, ist ihm Hoffnung zu geben, ihn dann zu ignorieren und ihn dann mit all seinen Sehnsüchten und zerstörten Träumen stehen zu lassen.


Ehrlichkeit ist ein teures Geschenk, dass man von billigen Menschen nicht erwarten kann.


Der Besitz verschafft Freunde. Das gebe ich zu. Aber falsche. Und er verschafft sie nicht dir, sondern sich.
Erasmus von Rotterdam


Uneigennützige Freundschaft gibt es nur unter Leuten gleicher Einkommensklasse.
Jean Paul Getty

Was bedeutet „Freundschaft“?

„Freundschaft“, das ist ein Band zwischen zwei oder mehreren Menschen, dass auf gegenseitiger Zuneigung beruht. Sie bedeutet, einander zu vertrauen und sich sympathisch zu sein. Schon kleine Kinder wissen, wie wichtig Freundschaft ist und suchen sich ihre Lieblingsspielkameraden aus. In der Pubertät und im Erwachsenenalter sind Freunde dann wichtige Stützen für uns, die uns in schweren Zeiten halten, mit denen man nicht einsam ist und sogar die Lebenserwartung verlängern kann.

Freunde sind also wichtige Begleiter eines jeden Menschen. Das Band der Freundschaft muss allerdings stets gepflegt werden, um das Vertrauen, die Wertschätzung und freundschaftliche Zuneigung nicht zu verlieren. Dies kannst Du neben Treffen und Telefonaten auch tun, in dem Du z.B. ab und an schöne Freundschaftssprüche an Deine guten Freunde sendest oder ihnen ein kleines Geschenk machst. In diesem Beitrag sind viele Zitate und Sprüche über Freundschaft zum Nachdenken, mit denen Du über Deine Freundschaften reflektieren kannst. Einige Sprüche zum Nachdenken eignen sich auch, um sie an Deine Freunde zu schicken.

Im folgenden findest Du noch einen nachdenklichen Text über die Freundschaft von Friedrich Gottlieb Klopstock, der darin über den Unterschied zwischen Bekannten und Freunden reflektiert.

Nachdenklicher Text über die Freundschaft

Ein Freund ist… weder ein Bekannter, noch ein guter Bekannter; er ist auch kein guter Freund. Ein Bekannter ist nun so einer, den man sehen, und nicht sehen kann, ohne weiter an ihn zu denken. Ich habe ihrer leider! nicht wenige. Sie sind wie die Verleumder Shackespears, die, nach seinem Ausdrucke, den Ruhm andrer berupfen:

Wer meine Zeit berupft, der stiehlt sich selbst nicht reich! Mich stiehlt er arm.

Aus einem guten Bekannten wird zwar bisweilen ein Freund; aber wenn es bei der guten Bekanntschaft bleibt, so unterhalten wir sie bloß deswegen, weil unser guter Bekannte doch einige nützliche und angenehme Eigenschaften hat. Leute, die sich in ihren Begriffen von der Freundschaft nicht höher schwingen können, als daß sie alle gute Bekannte für Freunde halten, denken, daß nichts gewöhnlicher in der Welt als die Freundschaft sei. Wie betrügen sie sich! Unterdes werden auch diejenigen, welche zur Freundschaft fähig sind, eine nicht zu kleine Anzahl guter Bekannter alsdann haben wollen, wenn sie die Sache so einrichten können, daß sie nicht zu viel Zeit darüber verlieren.

Ein guter Freund ist etwas Unreifes, etwas das unvollendet geblieben ist. Er hat verschiedne Eigenschaften, die zur Freundschaft gehören; aber die Anzahl derer, die er nicht hat, ist auch nicht klein. Man wollte ihn gerne vollends zum Freunde ausbilden; aber es will nicht gehen. Er versteht, er fühlt einmal nur bis auf einen gewissen Grad. Ich habe oft Anlaß gehabt, die Anmerkung zu machen: daß eher aus einem guten Bekannten ein Freund wird, als aus einem guten Freunde, der dies lange geblieben ist.

(Friedrich Gottlieb Klopstock, 1724-1803, deutscher Dichter – Quelle)

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.