Kurze Weihnachtsgedichte für Karten

Du suchst kurze Weihnachtsgedichte für Karten, um Deinen Lieben schöne Weihnachtsgrüße zu schicken? Hier findest Du viele schöne Verse mit vier oder sechs Zeilen, die sich optimal für die Weihnachtskarte eignen.

kurze Weihnachtsgedichte für Karten

Kurze Weihnachtsgedichte für Karten gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Sie können lustig formuliert sein, eher modern oder auch traditionell. Auch Zitate berühmter Dichter und Denker werden oft verwendet. Mit einem kurzen Gedicht liegt man in einer schönen Weihnachtskarte nie verkehrt, ist doch das Fest der Liebe die besinnliche Zeit, die mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern und Gedichten erst besonders froh wird. Hier findest Du kurze Weihnachtsgedichte für Karten, die Du abändern oder auch einfach so übernehmen kannst.

Kurze Weihnachtsgedichte mit 4 Zeilen

Tannenbäume, Kugel, Lichter,
Bratapfelduft und frohe Gesichter.
Freude am Schenken – das Herz wird weit-
ich wünsch` euch eine schöne Weihnachtszeit!


Dein Herz erfülle ganz
der Weihnacht heller Lichterglanz.
Dir sei Gesundheit auch und Frieden
zu diesem großen Fest beschieden.


Ich schmücke Dir die stillste Zeit im Jahr,
wenn auch nur klein und unsichtbar.
Du erblickst mich nie, doch spürst Du mich,
Dein kleiner Weihnachtsengel denkt an Dich.


Des Jahres Hektik schwindet,
und Ruhe endlich Einkehr findet.
Die Tage können kaum schöner sein,
als Weihnachten zu Hause im Kerzenschein.


Ich wünsche Dir fröhliche Weihnachten
und eine Menge hübscher Sachen,
die Dir das Leben versüßen
und viel Freude machen.


Frohe Weihnachten an meine Geschwister.
Wir mögen manchmal kämpfen und anderer Meinung sein,
aber wir verstehen uns wenigstens
unter dem Weihnachtsbaum!


Glockenklang aus nah und fern,
habe ich zu Weihnachten sehr gern.
Besinnliche Lieder und Kerzenschein,
stimmen sogleich auf Weihnacht ein.


Große Stiefel, rote Mütze –
so kennt jeder Nikolaus.
Doch was er unterm Mantel trägt,
damit kennt sich keiner aus.


Wir wünschen frohe Festtage,
Zeit zur Entspannung,
Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge
und viele Lichtblicke im kommenden Jahr.


Leise klingt der Glockenklang,
hört sich an wie Engelsgesang.
Singt von Hoffnung, Freude und Lieben,
von Weihnachten und auch von Frieden.


Oma singt die alten Lieder,
Opa hält die Ohren zu.
Jedes Jahr aufs Neue wieder
ist sie hin, die Weihnachtsruh’.


Lichterketten strahlen im Dunklen,
und viele Kerzen leuchten mit Charme,
glänzend der Kinder Augen funkeln –
so wird’s im Herzen hell und warm!


Zeit für Liebe und Gefühl,
heute bleibt’s nur draußen kühl.
Kerzenschein und Plätzchenduft,
Weihnachten liegt in der Luft.


Die Nacht deckt die Hektik zu,
alle kommen nun zur Ruh.
Und bald geht es so wie nie,
um Liebe, Freundschaft und Harmonie.


Weihnachten – die schöne Zeit –
Glocken klingen weit und breit,
Kerzenlicht in jedem Heim –
Frieden soll auf Erden sein!


Weihnachtsbier auf Festtagswein,
das, lieber Freund, lass besser sein!
Doch Festtagswein auf Weihnachtsbier,
mein lieber Freund, das rat ich dir – mit mir!


Ich sehe am Nachthimmel die Sterne
Sie blinken dir zu, aus der Ferne
Geben dir Licht und Geborgenheit
in der schönen Weihnachtszeit.


Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft
mit seinem zarten lieblichen Duft.
Wir wünschen euch zur Weihnachtszeit
Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit.


Mit einem Mal sieht alles festlich aus,
es leuchtet hell im ganzen Haus.
Die Fenster, sie sind bunt geschmückt,
Weihnachten das Menschenherz entzückt.


Wir wünschen Dir – keine Frage –
wundervolle Feiertage!
Bei Tannenduft und Kerzenschein
soll jeden Tag Freude und Zufriedenheit sein.


In der Heiligen Nacht
sind wir lange wach.
Wir sehen zum Himmelszelt
wie schön ist diese Welt.


Viel Glück und strahlender Sonnenschein
sollen für das neue Jahr eure Begleiter sein!
Von Herzen wünschen wir euch besinnliche Feiertage
und ein zauberhaftes gutes neues Jahr!


Kommt wir woll’n ein Licht anzünden,
dass es hell wird in der Nacht‘
und der ganzen Welt verkünden,
was der Himmel uns gebracht.

Kurze Weihnachtsgedichte mit 6 Zeilen

Dieser Kartengruß soll sagen:
Viel Freude an den Weihnachtstagen.
Und das neue Jahr soll bringen,
was zum Glück des Lebens zählt
und dazu vor allen Dingen:
Friede auf der ganzen Welt!


An Weihnacht werden Wünsche wahr.
Drum mögen dich im neuen Jahr
Gerechtigkeit und Weisheit leiten,
Gesundheit, Kraft und Glück begleiten,
Liebe soll für alle Zeiten
mit dir durch dein Leben schreiten.


Es ist Zeit für Liebe und Gefühl,
nur draußen bleibt es richtig kühl.
Kerzenschein und Apfelduft,
ja – es liegt Weihnachten in der Luft.
Wir wünschen manche schöne Stunde
in eurer trauten Familienrunde.


Zimt und Nüsse, Tannenduft,
im Kerzenschein glänzt der Baum,
so viele gute Erinnerungen,
ein warmes Lächeln auf meinem Gesicht
und das schönste Geschenk?
Bleibt unverpackt, denn das seid ihr!
Clarissa Edlinger


Und zieh’n die Jahre doch ins Land
hat eines immer noch Bestand.
So wahr der Herr mich leite,
steh ich an deiner Seite.
Zum Gnadenfeste wünsch ich mir:
Der Weihnachtsfriede sei mit dir.


Dieser Kartengruß soll sagen:
Viel Freude an den Weihnachtstagen.
Und das neue Jahr soll bringen,
was zum Glück des Lebens zählt
und dazu vor allen Dingen:
Frieden auf der ganzen Welt!


Plätzchenduft und bunte Lichter
zaubern glückliche Gesichter.
Engelschor und helle Glocken
lassen Groß wie Klein frohlocken
und machen Herz und Seele weit
in dieser gnadenvollen Zeit.


Auch wenn wir uns nur selten sehen
an Weihnachten, da muss es gehen.
Mit Euch beisammen sein
bei sanftem Kerzenschein.
Genießen wir die schöne Zeit
denn Weihnachten ist nicht mehr weit.


Die Freundschaft ist das höchste Gut.
Sie gibt uns Kraft und macht uns Mut.
Drum möcht ich dir mit Wohlbehagen
von ganzem Herzen „Danke!“ sagen
für innige Verbundenheit.
Dir eine frohe Weihnachtszeit!


Leise fallen weiße Flocken,
sollen schnell Euch zu mir locken!
Meine Geschenke sind bereit,
zeigen Euch zu jeder Zeit,
ich hab‘ an Euch gedacht,
auch in der heiligen Nacht!
Cordula


Mein Wunsch an dich zum heil’gen Christ:
Bleib einfach der, der du schon bist.
Unrasiert, gesund und munter
machst du uns das Leben bunter,
was wirklich nun nicht jeder kann.
Ein frohes Fest, du Weihnachtsmann!


Tannenduft erfüllt das Haus,
die Straßen sehen friedlich aus,
Stille durchdrungen von Glockenklang,
gepaart mit leisem Engelsgesang,
überall herrscht Harmonie,
das ist die weihnachtliche Magie.
Ruby

➠ Der passende Spruch war nicht dabei? Im Beitrag Weihnachtsgrüße findest Du viele weitere kurze Weihnachtsgedichte für Karten.

Kurze Weihnachtsgedichte für Karten versenden

Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtsgedichte?! Traditionelle Weihnachtsgedichte wie „Von drauß vom Walde komm‘ ich her“, „Der Bratapfel“, „Knecht Ruprecht“ und andere gehören für viele Menschen zu Weihnachten dazu wie Plätzchen backen, das Christkind oder den Weihnachtsbaum schmücken. Während sich lange Gedichte für Vorträge oder Reden an Heiligen Abend eignen, gibt es auch viele kurze Weihnachtsgedichte für Karten.

Ein Gedicht muss nicht lang sein, um eine Freude zu bereiten und eine Botschaft rüberzubringen. Oft genügt auch ein kurzer Reim, um das auszudrücken, was gesagt sein soll. Kurze Weihnachtsgedichte lassen sich nicht nur leicht auswendig lernen, sie eignen sich auch optimal dafür, sie in einen weihnachtlichen Gruß an Verwandte, Freunde und Kollegen zu verpacken. Kurze Weihnachtsgedichte sind aber nicht nur optimal für Karten, auch per E-Mail oder WhatsApp kann man sie gut versenden, ohne dass es der Text zu lang wird.

Du hast bereits kurze Weihnachtswünsche für Karten ausgewählt und weißt, welcher an wen gesendet werden soll? Glückwunsch, dann kann es jetzt an die Wahl der Karte und das Gestalten gehen. Damit der gewählte Weihnachtswunsch auch so richtig schön zur Geltung kommt, sollte er auf eine schöne Karte oder zumindest ein hübsches Briefpapier geschrieben werden. Das Motiv der Karten sollte dabei zum Empfänger und dem Weihnachtswunsch passen. Steht er oder sie eher auf etwas Modernes? Oder schreibst du deine Weihnachtswünsche an Oma und Opa, die es vielleicht eher altmodisch mögen?

Wenn du Kinder hast, kannst du deine Karte auch von ihnen mit Motiven wie Weihnachtswünschen oder Keksen in bunten Farben bemalen lassen – vorausgesetzt sie haben Lust dazu. Gerade wenn Du die kurzen Weihnachtsgedichte für Karten an Familienmitglieder sendest, kommt das immer gut an. Deine Weihnachtskarte sollte außerdem am besten von Hand und nicht am Computer geschrieben sein. Allein das bringt schon etwas Persönlichkeit ein und gibt ihr einen individuellen Touch.

Du hast noch nicht den passenden Weihnachtswunsch für die Karte gefunden? Dann findest Du viele weitere Weihnachtsgrüße in unseren anderen Beiträgen. Auch hier sind immer Sprüche und Reime dabei, die Du gut für Karten verwenden kannst. Weihnachtswünsche gibt es in allen möglichen Varianten. Es gibt besinnliche Weihnachtswünschetiefgründige Weihnachtsgrüße, christliche Weihnachtswünsche, geschäftliche Weihnachtsgrüße, lange und kurze Weihnachtswünsche, echte Klassiker oder moderne Weihnachtsglückwünsche. Auch lustige Weihnachtsgrüße sind sehr beliebt, vor allem wenn man sie an Freunde versendet.

Manche kurze Weihnachtsgedichte für Karten reimen sich, andere sind als Texte formuliert und auch der Inhalt ist unterschiedlich. So gehen manche Frohe Weihnachten Wünsche vor allem auf die weihnachtliche Stimmung ein, andere auf die Geschenke und wieder andere auf den Nikolaus oder das Christkind. Du kannst die Weihnachtsgedichte natürlich auch selbst formulieren. Es kommt dabei nicht auf Perfektion an. Ansonsten lass Dich einfach von den obigen kurzen Weihnachtsgedichten inspirieren und schreibe noch einen persönlichen Wunsch bzw. Satz an den Empfänger. Da auch Neujahr schon vor der Tür steht, kannst Du Deine Weihnachtswünsche auch kombinieren und auch gleich noch Neujahrswünsche mit senden. Vor allem dann, wenn Du die Person vor Silvester nicht mehr siehst und ihr die Grüße nicht selbst überbringen kannst.